emwe-Verlag-2017


Direkt zum Seiteninhalt

2010

Armutskonferenzen

Georg Hopfengärtner (Hrsg.)
Armen Kindern Zukunft geben: Handeln gegen Kinderarmut in Nürnberg
Nürnberg 2010, ISBN 978-3932376-63-4, € 9,00

Tagungsdokumentation der Zweiten Nürnberger Armutskonferenz (2010): Kinderarmut bedeutet materielle Knappheit, weniger Bildungschancen, schlechte Berufsperspektiven, schlechter Gesundheitszustand, weniger kulturelle Teilhabe, weniger
Bewegung, weniger soziale Kontakte und Netzwerke. Aus einer Kindheit in Armut kann eine lebenslange Benachteiligung entstehen. Viele Untersuchungen, Beobachtungen und Erfahrungen zeigen, dass die Kinderarmut in Deutschland in den letzten
Jahren zugenommen hat. In Nürnberg wird vieles getan, aber nicht immer wissen die Akteure voneinander oder bauen die Projekte und Maßnahmen aufeinander auf. Dies ist aber erforderlich, um die vorhandenen Mittel möglichst wirkungsvoll einzusetzen. Parallelstrukturen sind zu vermeiden und neue Ressourcen, d.h. ehrenamtliches Engagement, Spenden- und Sponsoringmittel, müssen gewonnen und gezielt eingesetzt werden. Viele müssen zusammenarbeiten, um die Ursachen und Folgen von Kinderarmut einzudämmen. Die hier dokumentierte Zweite Nürnberger Armutskonferenz unter dem Motto „Armen Kindern Zukunft geben“ bündelt Impulse aus Politik, Wissenschaft und Praxis und soll zur Weiterentwicklung dieses wichtigen kommunalen Handlungsfeldes beitragen.




emwe Verlag Sozialforschung | Soziale Arbeit | Nürnberger Forum der Kinder- und Jugendarbeit | Glosse - Streetwork | Suchtprävention | Bündnis für Familie | Armutskonferenzen | Eltern- und Familienbildung | Regionales | Weitere Veröffentlichungen | Impressum + AGBs | Downloads | | Links | Termine/Tagungen | | emwe-Sozialforschung | Projekte | Projekte | Sitemap


Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü